Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Geschichte

  • Ursprung  
Die Chirurgen operierten selbstständig
  • ca. 1890 – 1910 
Die Pflegefachpersonen wurden vom Chirurgen in die Tätigkeit des Instrumentierens eingewiesen
  • ca. 1940
Die Pflegefachpersonen wurden gruppenweise berufsbegleitend bezüglich OP geschult (in grossen Kliniken)
  • 1972
Eröffnung der TOA Schule Bern
  • 1973
Eröffnung der TOA Schule St. Gallen
  • 1976
Anerkennung der Weiterbildung zur OP Schwester/Pfleger durch den Berufsverband der Krankenpflege (SBK)
  • 1977
Bestimmungen und Richtlinien über die Ausbildung zur TOA treten am 12. Oktober 1977 in Kraft
  • 1987
Eröffnung der TOA Schule in Lausanne
  • 1987
Gründung TOA Verein St.Gallen
  • 1988
Eröffnung der TOA Schule in Zürich
  • 1988
Annahme der Bestimmungen und Richtlinien über die Ausbildung zur TOA (SRK-Anerkennung)
  • 1988
Gründung TOA Verein Bern
  • 1989
Zusammenschluss Verein St.Gallen und Bern - Gründung des Schweizerischen Berufsverband für Dipl. Fachfrauen/-männer Operationstechnik HF
  • 1991
Eröffnung der TOA Schule Aarau
  • 1996
Eröffnung der TOA Schule Freiburg
  • 2002
Eröffnung der TOA Schule Lugano
  • 2004
Schliessung der TOA Schule in Freiburg
  • 2006
Vernehmlassung Rahmenlehrplan Operationstechnik (OT)
  • 2009
Positionierung auf Stufe Höhere Fachschule (HF)
  • 2011
Projektarbeit Höhere Fachprüfung «Experte/-in im Operationsbereich mit eidg. Diplom»
  • 2014
Nationale Qualifikationsrahmen für HF OT (ab 2017 automatisch für alle Absolventinnen / Absolventen)
  • 2016
Erster Professional Bachelor ODEC® für HF OT